Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Joint Programmes: Internationale Studienprogramme

Im Rahmen von gemeinsamen Studien (Joint Programmes), die mit internationalen Partnern entwickelt und durchgeführt werden und mit einem Double oder Joint Degree abschließen, wird ein Vertrag zwischen allen Partnerinstitutionen abgeschlossen. Dessen Erstellung hat gemeinsam mit dem Curriculum von allen Partnerinstitutionen zu erfolgen, wobei ein Vorschlag meist von der koordinierenden Institution vorgelegt wird. Der Vertrag regelt alle Modalitäten für die Implementierung und die Organisation des Studiums und legt auch die Rahmenbedingungen für die verpflichtende Mobilität der Studierenden fest.


Der Vertrag ist für alle Partnerinstitutionen für die Dauer des genehmigten Studiums verbindlich und nur in Kombination mit dem genehmigten Curriculum gültig. Für weitere Informationen zum genauen Prozessablauf für die Einrichtung eines Joint Programmes finden Sie im Merkblatt „Einrichtung von Gemeinsamen Studienprogrammen mit internationalen Partnerinstitutionen“ oder kontaktieren Sie das Büro für Internationale Beziehungen.

Joint Programmes (EMPECO, Glomis, MA.SEES, PELP, PhD Diversity Management, SD, SSEH)

Programmbeauftragte:

Mag. Ulrike Krawagna

Strassoldogasse 10
Erdgeschoss
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 1217

Beratungszeiten:
Mo - Fr 9:30 - 12 Uhr
Mi zusätzlich 13 - 15 Uhr
sowie nach Vereinbarung

(LV-freie Zeiten:
Mo - Do 10 - 12 Uhr)

Joint Programmes (CIRCLE, CS, EAS, EMPECO, GS, JS, PELP, Übersetzen)

Programmbeauftragte:

Vanja Novak

MA

Strassoldogasse 10
Erdgeschoss
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 1242

Beratungszeiten:
Mo - Fr 9:30 - 12 Uhr
Mi zusätzlich 13 - 15 Uhr
sowie nach Vereinbarung

(LV-freie Zeiten:
Mo - Do 10 - 12 Uhr)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.