Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Cooperation with Hiroshima intensified

Freitag, 01.03.2019

Am 22. Februar besuchte eine Delegation der Universität Hiroshima die Universität Graz.

Ziel des Besuches von Prof. Yasushi Maruyama (Vice-President for International Exchange), Prof. Taiji Hotta (Vice Executive for International Planning), Prof. Shinji Kaneko (Graduate School for International Development and Cooperation) sowie Mr. Hiroaki Korekuni (Chief International Exchange Group) war die Intensivierung der Kooperation im Rahmen des International Joint Master’s Programme in Sustainable Development (www.jointdegree.eu/sd).

 

Derzeit haben Studierende des Joint Programmes die Möglichkeit, ihren verpflichtenden Mobilitätsaufenthalt im Rahmen der Spezialisierung auch an der Universität Hiroshima zu absolvieren. In Zukunft ist geplant, die Kooperation so auszuweiten, dass auch die Teilnahme der Universität Hiroshima als Degree Awarding University am gesamten Programm möglich ist. Die Europäische Kommission unterstützt gemeinsam mit dem Japanese Ministry of Education, Culture, Sports, Science and Technology (MEXT) derartige Kooperationen im Rahmen eines eigenen Calls für Erasmus Mundus Master Degrees, was einen zusätzlichen Anreiz darstellt.

 

Die Delegation wurde von Vizerektor Dr. Peter Riedler herzlich empfangen und durch die Aula der Universität geführt. Die im Anschluss vom akademischen Koordinator Ass.-Prof. Dr. Thomas Brudermann geführten und sehr konstruktiven Gespräche werden hoffentlich zu einer erfolgreichen Projektantragstellung beitragen. Die Delegation setzte ihre Reise Richtung Leipzig fort, die nicht nur strategischer Partnerinstitution der Univerität Graz sondern auch Partnerin im Joint Master in Sustainable Development ist.


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.