Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Empfang der internationalen Austauschstudierenden aller Grazer Hochschulen durch Bürgermeister Siegfried Nagl

In einer langjährigen Tradition wurden am 4. Mai 2017 die mehr als 570 Austauschstudierenden, die im Sommersemester 2017 ihren Mobilitätsaufenthalt an eine der acht Hochschulen in Graz angetreten haben, im Rahmen eines Empfangs von Herrn Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl im Grazer Rathaus begrüßt.

Studierende aus 65 verschiedenen Ländern der Welt hatten die außergewöhnliche Gelegenheit, Herrn Bürgermeister Nagl persönlich kennenzulernen, sowie in entspannter Atmosphäre bei Speis und Trank sowohl mit den VertreterInnen aller Grazer Hochschulen als auch Studierenden aus der ganzen Welt Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. 

Bürgermeister Nagl unterstrich bei seiner Willkommensrede die Bedeutung der internationalen Studierenden für die Multikulturalität der Stadt und schloss mit der Bitte an die Studierenden, sich als BotschafterInnen für Graz in ihrer Heimat zu verstehen. 

Der Geschäftsführer des Österreichischen Austauschdienstes (OeAD), Dr. Stefan D. Zotti, der vom Leiter der österreichischen Nationalagentur, Mag. Ernst Gesslbauer, begleitet wurde, richtete im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum des Erasmus Programms einige Worte an die internationalen Austauschstudierenden. 

FH-Rektorin Mag. Kristina Edlinger-Ploder von der FH CAMPUS 02 bedankte sich im Namen aller Grazer Hochschulen bei Herrn Bürgermeister Nagl für die besondere Gastfreundschaft der Stadt Graz und lud die Studierenden ein, die Vielfältigkeit der Stadt während ihres Aufenthaltes zu leben und zu erleben.

Im Namen der Austauschstudierenden bedankten sich zwei Mobilitätsstudierende der FH CAMPUS 02, Frau Elina Aattela von der HAMK University of Applied Scienes (Finnland) und Herr Ruben Garcia Ais von der Universidade di Alicante (Spanien), für diesen besonderen Empfang durch den Bürgermeister der Stadt Graz.

Neben den VertreterInnen der Karl-Franzens-Universität Graz waren VertreterInnen der FH CAMPUS 02, der FH Joanneum, der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz, der Kunstuniversität Graz, der Medizinischen Universität Graz, der Pädagogischen Hochschule Steiermark sowie der Technischen Universität Graz beim Empfang anwesend. 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.