Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Universitäten sichtbar machen

Universität Mitarbeiten

Die TeilnehmerInnen der Erasmus+ Staff Training Week mit Julia Taucher (Welcome Center, 2. Reihe, ganz links) und Diana Afrashteh (Büro für Internationale Beziehungen, 2. Reihe, ganz rechts). Foto: Uni Graz/Kastrun.

Die Erasmus+ Staff Training Week an der Uni Graz stand im Zeichen von Internationalisierung @ Home

Alles frisch macht der Mai und so standen neue Ideen, Inspirationen und das Lernen voneinander im Mittelpunkt der „International Staff Days“, die vom 9. bis 12. Mai 2017 an der Uni Graz über die Bühne gingen. Bereits zum siebten Mal veranstaltete das Büro für Internationale Beziehungen dieses Event, das heuer auch im Zeichen des 30-jährigen Erasmus-Jubiläums stand.


Erstmals waren die Abteilungen Personalressort, Forschungsmanagement und -service, Leistungs- und Qualitätsmanagement sowie die Studien- und Prüfungsabteilung auch Gastgeberinnen für FachkollegInnen. Andere Einrichtungen wie Lehr- und Studienservices, Presse und Kommunikation und das Vizerektorat für Finanzen, Ressourcen und Standortentwicklung unterstützten das Programm inhaltlich mit Vorträgen und extra Terminen für die Gäste.


Neunzehn KollegInnen von Partneruniversitäten in Algerien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Italien, Kroatien, Litauen, Mazedonien, Portugal, Schweden, Spanien und der Ukraine nutzen die Möglichkeit, Kontakte mit den MitarbeiterInnen der Universität Graz zu knüpfen sowie von- und miteinander zu lernen. Im Sinne des lebenslangen Lernens stand der Austausch bester Praxis in der Abwicklung von Mobilitätsprogrammen und internationalen Kooperationsprojekten im Mittelpunkt des Trainings. Besondere Schwerpunkte lagen auf Know-How Transfer im Bereich der Internationalization @ Home, wo unter anderem erfolgreiche Projekte der Uni Graz, wie das „Teaching in English“-Modell und das Welcome Center präsentiert wurden.


Eine Besonderheit der diesjährigen Veranstaltung war die Teilnahme von KollegInnen aus dem von der Uni Graz koordinierten Erasmus Mundus Projekt „JoinEU-SEE>PENTA“ an einzelnen Programmpunkten der „International Staff Days“. Die Teilnahme rundete das Projektabschlusstreffen von JoinEU-SEE>PENTA, das am 10. Mai in Graz stattfand, ab und bot zusätzliche Möglichkeiten, sich zum Thema „Internationalization @ Home“ zu vernetzen und auszutauschen.


Die „International Staff Week“ fand im Rahmen der Aktionsschiene Erasmus+ Staff Training statt, die auch Bediensteten der Verwaltung sowie aus Dienstleistungseinrichtungen mit einem EU-Stipendium den Besuch von Partnereinrichtungen für Ausbildungszwecke ermöglicht.


Die nächste Bewerbungsfristen für Erasmus+ Staff Training Stipendien sind der 15. Mai und der 15. Juli 2017.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.