Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Marshall Plan Stipendium

Die Marshallplan-Jubiläumsstiftung (Austrian Marshall Plan Foundation) fördert den wissenschaftlichen Austausch von Studierenden aus Österreich und den USA mit dem Ziel, Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Sinne der Marshall Plan Stiftung zu vertiefen sowie wissenschaftliche Zusammenarbeit zu fördern.

Das Stipendienprogramm steht Studierenden der Universität Graz offen, die Forschungsarbeiten im Kontext der Bachelor-, Masterarbeit oder Dissertation an einer amerikanischen Hochschule durchführen sowie Studierenden an US Universitäten, die entsprechende Forschungen an der Universität Graz durchführen.

Weitere Informationen über das Programm finden Sie >>hier<<

Datenschutzerklärung

Eine Liste der Programme im Rahmen derer eine Bewerbung für das Stipendienprogramm möglich ist, finden Sie >>hier<<.

  • ab 3 Monate (= tatsächlicher Forschungsaufenthalt ohne Anreise und Abreise)
  • EUR 4.000 bis 10.000 abhängig von Aufenthaltsdauer

  • Zulassung als Ordentliche/r Studierende/r der Universität Graz
  • Entsprechende Studienrichtung
  • Ausgezeichneter Studienerfolg
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse

Interessierte Studierende mit dem Vorhaben eines Forschungsaufenthalts in den USA von min. 3 Monaten suchen sich selbständig eine/n Betreuer/in an der US Gastinstitution. Bei der Bewerbung an der Universität Graz muss bereits ein Einladungsschreiben der/des US Betreuers mit den exakten Aufenthaltsdaten vorliegen.

Die vollständigen Antragsunterlagen sind im Büro für Internationale Beziehungen fristgerecht einzureichen. Im Rahmen einer Begutachtung durch eine ExpertInnen-Kommission werden die besten KandidatInnen ausgewählt.

Alle Unterlagen sind englisch Sprachig im Original und auch gescannt (PDF-Format) einzureichen!

  • Bewerbungsformular
  • Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Fundierte Projektbeschreibung >>template<< (min. 1.500 – max. 2.500 Wörter) inkl.
    • Titel der Forschungsarbeit
    • Kurzdarstellung des Forschungsthemas
    • Allgemeine Zielsetzungen
    • Detaillierte Problemstellung
    • Methodische Überlegungen
    • Arbeitsschritte
    • Nutzen/Relevanz/Erwartete Ergebnisse
  • 2 Empfehlungsschreiben von (habilitierten) ProfessorInnen der Universität Graz aus dem Pflicht- oder Wahlfachbereich. Bei DiplomandInnen/DissertantInnen: Eines der Empfehlungsschreiben muss vom Betreuer / von der Betreuerin der wissenschaftlichen Arbeit sein. Die Empfehlungsschreiben sind von den AusstellerInnen in einem verschlossenen Kuvert an die Antragsstellerin zu übergeben und werden so der Bewerbung beigelegt.
  • Publikationsliste und/oder Vortragsliste (optional)
  • Nachweis der Zulassung als ordentliche/r Studierende/r an der Universität Graz (Ausdrucke aus UNIGRAZonline: aktuelles Studienblatt und Studienbestätigung) 
  • Studienerfolgsnachweis / Transcript of Records der bisher absolvierten Lehrveranstaltungen (Ausdruck aus UNIGRAZonline)
  • Letter of Acceptance von einer US-amerikanischen Hochschule mit Angabe des genauen Zeitraums des Aufenthalts (offizielles Briefpapier und Unterschrift, keine Emails oder Scans)

Deadlines für Einreichen der Bewerbung im Büro für Internationale Beziehungen (gescannt per E-Mail an incoming.exchange(at)uni-graz.at und Original per Post oder persönlich):

  • 15.10.2019 für Aufenthalte ab 31.01.2020 (frühestmöglicher Start)

Es werden ausschließlich vollständige Bewerbungen entgegengenommen.

BewerberInnen, denen das Stipendium zugesprochen wird, erhalten einen Vertrag von der Marshall Plan Foundation, der zu unterzeichnen und an die Marshall Plan Foundation zurückgeschickt werden muss. Eine Kopie des unterzeichneten Vertrags ist im Büro für Internationale Beziehungen abzugeben.

Die Stipendienauszahlung erfolgt in 2 Raten. Die erste Rate kommt zur Auszahlung, sobald folgende Unterlagen im Büro für Internationale Beziehungen abgegeben wurden:

  • Kopie des US Visums
  • Kopie einer ausreichenden Kranken- und Unfallversicherung inkl. Rückhol- und Überführungsgarantie sowie einer ausreichenden Haftpflichtversicherung für die gesamte Dauer des Aufenthalts in den USA

Die Auszahlung der 2. Stipendienrate erfolgt nach dem Aufenthalt nach Abgabe der entsprechenden Unterlagen.

Jede Form der Änderung gegenüber den im Vertrag festgelegten Punkten (zB. Aufenthaltsdaten, Änderungen am Titel der Forschungsarbeit, etc.) sind sofort der Programmbeauftragten im Büro für Internationale Beziehungen sofort bekannt zu geben, die diese der Marshall Plan Stiftung zur Entscheidungsfindung vorlegen wird. Beachten Sie, dass nicht von der Marshall Plan Stiftung genehmigte Änderungen für die StipendiatInnen möglicherweise finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen können. 

Spätestens 3 Monate nach dem Aufenthalt sind folgende Unterlagen im Büro für Internationale Beziehungen einzureichen:

  • Final Report = Research Paper (min. 7.500 Worte, exkl. Titelblatt und Inhaltsverzeichnis) >>template<< 
  • Field Report (max. 2 Seiten) >>template<< 
  • Aufenthaltsbestätigung der Gastinstitution mit genauen Aufenthaltsdaten entsprechend Antrag (offizielles Briefpapier und Unterschrift, keine Emails oder Scans).
  • Begutachtung der Forschungsarbeit und der dafür im Rahmen des MPS-Stipendiums angestellten Forschung in den USA durch die Betreuerin /den Betreuer an der Universität Graz im Original mit Unterschrift.

Veröffentlichung der Arbeit: Alle BewerberInnen stimmen der Veröffentlichung der Forschungsarbeit auf der Website der Marshall Plan Foundation zu. Bei Bedarf ist es möglich unter folgenden Bedingungen einen späteren Zeitpunkt der Veröffentlichung zu vereinbaren:

  • Beantragung einer Sperrfrist bis zu 3 Jahren in Form eines offiziellen Ansuchens seitens der/des Studierenden unter Angabe der Dauer der sowie einer Begründung für die beantragte Sperrfrist. Zusätzlich ist eine Bestätigung der beantragten Dauer sowie der Begründung seitens des Betreuers an der Universität Graz auf offiziellem Briefpapier (Original) nötig. 
  • Beantragung einer Sperrfrist von mehr als 3 Jahren in Form eines offiziellen Ansuchens seitens der/des Studierenden unter Angabe der Dauer der sowie einer Begründung für die beantragte Sperrfrist. Zusätzlich ist eine Bestätigung der beantragten Dauer sowie der Begründung seitens des Betreuers an der Universität Graz auf offiziellem Briefpapier (Original) nötig. Weiters ist in diesem Fall eine Zusammenfassung der Forschungsarbeit (1.000 Wörter exkl. Titelseite, Inhaltsverzeichnis und Referenzen) zur sofortigen Veröffentlichung auf der Seite der Marshall Plan Stiftung einzureichen. 

Kontakt

Mag. Christa Grassauer
Universitätsplatz 3, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 1254
Fax:+43 (0)316 380 - 9156

Öffnungszeiten:
Mo - Fr von 9.30 - 12, Mi von 13 - 15 Uhr
(vorlesungsfreie Zeiten: Mo - Do von 10 - 12 Uhr)
und nach telefonischer Vereinbarung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.