Südöstliches Europa (SOE)

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Gesamtuniversitärer Schwerpunkt Südosteuropa

Die Karl-Franzens-Universität Graz verbindet eine langjährige und intensive kooperative Partnerschaft mit den Regionen des südöstlichen Europas. Die Bedeutung dieser positiven Zusammenarbeit unterstrich die Universität Graz im Jahr 2000 durch die Definition eines gesamtuniversitären Schwerpunktes Südosteuropa (SOE) als erste Universität im deutschsprachigen Raum.

Dank ihrer Expertise und Kenntnis der Bedürfnisse und des Kooperationspotentials des südöstlichen Europas fungiert die Universität Graz seit langem als Wegbereiterin für die Umsetzung der Vision einer gesamteuropäischen Integration innerhalb der EU. Zur Erreichung dieses Zieles werden zahlreiche Maßnahmen mit, für und über Südosteuropa, wie z.B. Kooperationen, Stipendien und Forschungsprojekte, durchgeführt, um der traditionellen Aufgabe der Universität Graz als Brücke zum südosteuropäischen Raum gerecht werden zu können.

Zentrum für Südosteuropastudien

Um den gesamtuniversitären Schwerpunkt weiter zu stärken, werden gezielte Aktivitäten zur Sichtbarmachung, Koordination und Dissemination der bestehenden Maßnahmen sowie zur Anbahnung neuer Projekte getroffen. Als Meilenstein kann in diesem Zusammenhang die Eröffnung des überfakultären Zentrums für Südosteuropastudien im Jahr 2008 genannt werden, welches sich seither als Ort der Begegnung und Brücke zwischen Mittel- und Südosteuropa etablieren konnte und der Bündelung der universitären Aktivitäten und der interdisziplinären Zusammenarbeit dient. Das Zentrum führt u.a. Vortragsreihen wie „Brownbag Seminare: Aktuelle Forschung zu Südosteuropa“ und das öffentliche Diskussionsforum „Historische und aktuelle Entwicklungen im südöstlichen Europa und im Nahen Osten“ durch.

Im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung von Projekten mit südosteuropäischem Fokus konnte sich die Universität Graz über die vergangenen Jahre hinweg als erfolgreiche und kompetente Partnerin positionieren.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Koordinator für Südosteuropa-Kooperationen:

Kontakt

Blaž Ploj, prof. lat. in univ. dipl. soc. kult.
Strassoldogasse 10, 8010 Graz

+43 (0)316 380 - 2214
+43 (0)316 380 - 9155

Parteienverkehrszeiten:
Mo - Fr von 9.30 - 12, Mi von 13 - 15 Uhr
(vorlesungsfreie Zeiten: Mo - Do von 10 - 12 Uhr)
und nach telefonischer Vereinbarung

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.