Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Erasmus+ International

Warum mit Erasmus+ International ins Ausland?

  • EU-Förderprogramm, das unter anderem den internationalen akademischen Austausch fördert
  • Mobilitätsaufenthalte auch in Länder außerhalb Europas
  • Zusätzlicher Reisekostenzuschuss zum Stipendium
  • Interdisziplinäre Plätze: grundsätzlich für alle Studienrichtungen offen, bis auf wenige Ausnahmen

Partnerinstitutionen

Informieren Sie sich über die Partnerinstitutionen bei uns im Büro, bei unseren Infoveranstaltungen, direkt auf der Website der Universität und nutzen Sie auch die Erfahrungsberichte von Studierenden, die bereits im Ausland waren.

Partnerinstitutionen im Studienjahr 2021/22

Land Universität Anzahl Plätze / Dauer

Level/Anmerkungen

Albanien

University Tirana

Fact Sheet

2/5 Monate 

BA/MA/PhD

Reserviert für Inst. f. Physik 

Bosnien & Herzegowina

Džemal Bijedić Universität Mostar

Fact Sheet

1/5 Monate

BA/MA/PhD
 

Universität Mostar 

Factsheet

1/5 Monate

BA/MA/PhD
 

Universität Sarajevo

Fact Sheet

2/5 Monate 

BA/MA/PhD
Brasilien Universidade Federal Fluminense

1/5 Monate

BA/MA
Chile

Universidad de Chile

Fact Sheet

1/5 Monate

BA/MA/PhD
China

Universität Nanjing

Fact Sheet

1/5 Monate

BA/MA
Israel Bar-Ilan University

2/5 Monate

BA/MA/PhD

Reserviert für Inst. f. Unternehmensrecht 

Japan  Hiroshima University

1/5 Monate

Joint Master’s Programme in Sustainable Development
Kanada

University of Waterloo

Fact Sheet

3/4 Monate

BA/MA/PhD
Kuba Universidad de La Habana 

1/5 Monate

BA/MA

Reserviert für Inst. f. Öffentliches Recht 

Südafrika Stellenbosch University

1/5 Monate

BA/MA

Reserviert für Inst. f. Personalpolitik 

  Stellenbosch University

2/5 Monate

Joint Master’s Programme in Sustainable Development
USA

Montclair State University

Fact Sheet

Incoming Program

3/4 Monate

BA/MA/PhD
  The City College of New York

1/4 Monate

Joint Master's Programme in English and American Studies

Die Vorgaben der Europäischen Kommission erlauben Mobilitäten in das Herkunftsland.

Ausgeschlossen sind Aufenthalte in jenem Land, in dem Sie sich gewöhnlich aufhalten. Beispiel: Ihr Lebensmittelpunkt liegt im benachbarten Ausland und Sie studieren in Österreich (GrenzgängerIn). In diesem Fall wird einen Erasmus+ Aufenthalt im Wohnsitzland nicht gefördert. 

Sie wissen noch nicht für welche Universität/Institution Sie sich bewerben sollen? Nutzen Sie doch unser Erfahrungsberichteportal (auslandserfahrung.uni-graz.at) und informieren sich über die Erfahrungen von anderen Studierenden.

Schritt 1: Bewerbung

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bewerbungsablauf:

In Informationssessions zum Bewerbungsablauf von Erasmus+ und Erasmus+ International unterstützen wir Sie unter anderem:

  • beim Finden einer geeigneten Partnerinstitution,
  • beim Erstellen der Onlinebewerbung in Mobility-Online,
  • mit nützlichen Tipps, Tricks und Erfahrungswerten.

Termine:

11.11.2020 / 13:30–15:30 Uhr / HS 15.03 RESOWI, Bauteil C

Streaming unter: https://unitube.uni-graz.at/portal/streaming.html?id=hs1503

Chat unter: https://unimeet.uni-graz.at/b/nin-vkg-n7d

10.12.2020 / 9:30–11:30 Uhr / Online auf uniMEET: https://unimeet.uni-graz.at/b/nin-vkg-n7d

12.01.2021 / 08:30–10:30 Uhr / HS 12.11 Univ.str. 2-4, 1. Stock, Heizhaus

Erasmus+ International Aufenthalte sind zwischen 3 und 12 Monaten möglich.

Maximale Aufenthaltsdauer:
In jedem Studienlevel (Bachelor, Master, Doktorat) sind Erasmus+ Aufenthalte bis max. 12 Monate möglich, unabhängig vom Typ (Studienaufenthalt/Praktika) und von der Anzahl der Mobilitäten (z.B. 2 Studienaufenthalte zu je 5 Monaten und ein Praktikum zu 2 Monaten). Für Diplomstudierende sind Aufenthalte bis zu 24 Monate möglich. Bereits absolvierte Aufenthalte (z.B. im LLP Programm) werden in die maximale Aufenthaltsdauer miteinbezogen!

Sie können sich für einen Erasmus+ International Aufenthalt bewerben wenn Sie:

  • für ein ordentliches Studium an der Universität Graz oder NAWI Graz Studium (während des gesamten Aufenthalts) eingeschrieben sind
  • beim Antritt der Mobilität (nicht zum Zeitpunkt der Bewerbung) zumindest das erste Jahr eines für den Aufenthalt relevanten Studiums  absolviert haben
  • kein Dienstverhältnis an der Universität Graz während des Auslandsaufenthalts haben
  • Sie die sprachlichen Voraussetzungen der Partnerinstitution erfüllen.

Es wird empfohlen, während des Auslandsaufenthaltes das Äquivalent von 30 ECTS-Punkten pro Semester (=Studienleistung eines Semesters) zu absolvieren, die für Ihr Studium an der Uni Graz anerkannt werden können.

Für die Bewerbung müssen Sie ein vorläufiges Studienvorhaben (study plan) erstellen, d.h. Sie müssen bekanntgeben, welche Lehrveranstaltungen Sie an welcher Partnerinstitution absolvieren möchten. Es handelt sich dabei nur um eine vorläufige Planung. Erst wenn Sie einen Platz zugeteilt bekommen, erstellen Sie einen Vorausbescheid, in dem Sie die Auswahl fixieren.

Wenn Sie eine wissenschaftliche Arbeit (Masterarbeit, Dissertation,...) verfassen, werden die ECTS-Punkte, die der Betreuer/die Betreuerin für den erfolgreichen Fortgang der Arbeit vergibt, in die Studienleistung einberechnet.

Als Mindestleistung müssen Sie sich 3 ECTS-Punkte pro Aufenthaltsmonat für Ihr Studium an der Uni Graz anerkennen lassen.

Sie bewerben sich für diesen Auslandsaufenthalt online über die Datenbank Mobility-Online. Eine Anleitung finden Sie hier. 

1. Schritt: Folgende Bewerbungsunterlagen müssen Sie in Mobility-Online hochladen/ausfüllen.

  • Bewerbungsformular mit Foto und Unterschrift:
    1. Downloaden Sie das Formular in Mobility-Online.
    2. Füllen Sie es aus und versehen Sie es mit einem Foto von sich. Unterschreiben Sie das Formular.
    3. Scannen Sie das unterschriebene Formular inklusive Foto ein und laden es in Mobility-Online hoch.
  • Motivationsschreiben mit akademischer Begründung (auf Englisch) max. 1-2 Seiten, pro ausgewählter Partnerinstitution zumindest ein Absatz.
  • Geplantes Studienvorhaben (Vorlage) nach Ihrer eigenen Einschätzung
  • Lebenslauf (auf Englisch)
  • Nachweis über die an den Partnerinstitutionen erforderlichen Sprachkenntnisse (beachten Sie die Mindestanforderungen der Partnerinstitution!)
    Beispiele:
    • Nachweise über abgeschlossene Studien / absolvierte Lehrveranstaltungen
    • Maturazeugnis
    • Sprachzertifikate
    • Schreiben, in dem Sie Ihre Kenntnisse selbst einschätzen und erklären, wie Sie die Sprachkenntnisse (z.B. Prüfung/Kurs etc.) bis zu Ihrer Abreise noch belegen werden.
       
  • Englisches Empfehlungsschreiben von einer/einem Lehrenden der Universität Graz. Die Empfehlungsschreiben müssen mit Unterschrift und Institutsstempel versehen sein und können von den Empfehlenden direkt per Hauspost an die Programmbeauftragten geschickt werden.
  • Studienerfolgsnachweis (aus UNIGRAZonline)
  • Einzahlungsbestätigung der Kaution von 100 Euro (siehe "Kaution")
  • ggf. Beiblatt bei Bewerbungen für mehrere Programme: Falls Sie sich gleichzeitig für mehrere Mobilitätsprogramme der Universität Graz bewerben (z.B. Erasmus+ und Joint Study)
  • ggf. NAWI Graz Beiblatt zur Bewerbung: Für NAWI Graz Studierende bei gleichzeitiger Bewerbung an der Universität Graz und an der TU Graz

2. Schritt: Achtung: aufgrund der aktuellen Situation ist die Abgabe des Original­-Bewerbungsformulars nicht notwendig! Wenn Sie die Vollständigkeit der Unterlagen in Mobility-Online fristgerecht bestätigen, wird Ihre Bewerbung automatisch bearbeitet.

Bewerbung über Mobility-Online (Zugang über den Link Büro für Internationale Beziehungen Ihrer Visitenkarte in UNIGRAZonline)

Ab Mitte Dezember 2020 bis 21. Jänner 2021

Für Aufenthalte im Winter- und/oder Sommersemester 2021/22.
bis 25. März 2021 Restplätze für Aufenthalte im Winter- und/oder Sommersemester 2022.
bis 17. Juni 2021  Restplätze für Aufenthalte im Sommersemester 2022.
bis 9. September 2021 Die Restplatzlisten werden Mitte August veröffentlicht. Danach kann über Mobility-Online (Zugang über Ihre Visitenkarte in UNIGRAZonline) die Bewerbung erfolgen. 

Zahlen Sie die Kaution in der Höhe von EUR 100,- unter Angabe des Mobilitätsprogramms und des Verwendungszwecks „KAUTION - ASO702500017“ auf folgendes Konto ein:

  • Kontoinhaber: Universität Graz
  • Bank: Raiffeisen-Landesbank Steiermark
  • IBAN: AT363800000000049460
  • SWIFT/BIC: RZSTAT2G
  • BLZ: 38000
  • Kontonr.: 00000049460

Laden Sie die Einzahlungsbestätigung in der Datenbank Mobility-Online mit allen weiteren Bewerbungsunterlagen hoch.

Detaillierte Informationen zum Thema Kaution finden Sie hier.

  • Sie erhalten einen Zuschuss zur Deckung der erhöhten Lebenshaltungskosten im Gastland in der Höhe von 700 Euro pro Aufenthaltsmonat.
  • Sie erhalten auch einen Reisekostenzuschuss. Dieser beträgt zwischen € 180 und € 1.500, siehe Übersichtsblatt.
  • Der Zuschuss wird in zwei Raten (70% vorab, 30% nach dem Aufenthalt) ausbezahlt. Weitere Informationen zur Beantragung des Zuschusses finden Sie unter Schritt 2.

Wenn Sie Studienbeihilfe beziehen, können Sie zusätzlich um Auslandsbeihilfe ansuchen - es reduziert den Mobilitätszuschuss nicht. Nähere Informationen erhalten Sie von der Studienbeihilfenbehörde (Metahofgasse 30, 8020 Graz).

Sie können unter gewissen Umständen (chronische Erkrankung, Behinderung) auch einen Sonderzuschuss beantragen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wenn Sie alle Unterlagen eingereicht haben, wählen die Programmbeauftragten unseres Büros geeignete BewerberInnen aus und teilen Sie an Partnerinstitutionen zu. Die Auswahl erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Studienerfolg
  • Motivation
  • Geplantes Studienprogramm ("study plan")
  • Sprachkenntnisse
  • Lebenslauf sowie außercurriculare Aktivitäten

Schritt 2: Zuteilung & Nominierung & Bewerbung an Gastinstitution

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden geeignete BewerberInnen für die Partnerinstitutionen ausgewählt und die zur Verfügung stehenden Plätze zugeteilt. Sollten Sie keinen Platz erhalten, werden Sie per E-Mail kontaktiert und über weitere Bewerbungsmöglichkeiten informiert.

Nachdem Sie einer Partnerinstitution zugeteilt wurden, erfolgt die Nominierung an die Gastinstitution, das heißt wir geben unserer Partnerinstitution Bescheid, dass wir Sie einem Studienplatz zugeteilt haben. Die Programmkoordination kontaktiert Sie mit weiteren Informationen zur Bewerbung an der Gastinstitution per E-Mail. Erst wenn Ihre Gastinstitution Ihre Bewerbung annimmt, haben Sie einen fixen Studienplatz.

Sie bekommen von uns eine E-Mail mit Informationen zum weiteren Ablauf.

Laut Programmvorgaben benötigen Sie vor Beginn des Aufenthalts ein von allen Seiten (Ihnen selbst, Gastinstitution & Universität Graz) unterschriebenes Learning Agreement (LA). Eine Vorlage können Sie in Mobility-Online downloaden und weiter bearbeiten.

Ein weiterer Bestandteil des LA in Österreich ist der Vorausbescheid (VB). Er ist die rechtliche Grundlage zur Anrechnung von absolvierten Lehrveranstaltungen im Ausland und wird über UNIGRAZonline erstellt/beantragt. Der Bescheid wird von der zuständigen Fakultät ausgestellt. Achtung: Bitte planen Sie rund 6 Wochen Vorlaufzeit ein!

Das LA und den VB laden Sie in Mobility-Online innerhalb der angegebenen Frist hoch:

  • Aufenthalte, die im Wintersemester beginnen bis Mitte Juni 
  • Aufenthalte, die im Sommersemester beginnen bis Mitte November

Hinweise:

  • Verlangt Ihre Gastuniversität das Learning Agreement für die Bewerbung, bereiten Sie zeitgleich den Vorausbescheid vor. Berücksichtigen Sie die Bearbeitungsdauer der Fakultät, damit Sie die Bewerbungsfrist an der Gastinstitution nicht verpassen.
  • Wenn Sie kein Learning Agreement und/oder keinen Vorausbescheid abgeben, müssen wir die Nominierung an die Gastinstitution zurückziehen.
  • Zur Erstellung des LA und VB werden mit den Fakultäten gemeinsam Infoveranstaltungen angeboten. Bitte nehmen Sie die Anleitungen zu dem Termin mit.

Eine Anleitung für die Erstellung des LA&VB finden Sie hier. (Stand November 2020).

Weitere Informationen:

Vor Beginn Ihres Aufenthalts müssen Sie das unterzeichnete Grant Agreement persönlich im Büro für Internationale Beziehungen einreichen. Nähere Informationen dazu erfahren Sie von den zuständigen Programmbeauftragten vorab per E-Mail.

Die Auszahlung des Mobilitätsstipendiums erfolgt in zwei Raten: 

  1. Rate = 70% des Stipendiums: spätestens 30 Tage nach Unterzeichnung des Grant Agreements. Parallel dazu wird Ihnen der Reisekostenzuschuss überwiesen.
  2. Rate = 30% des Stipendiums:  spätestens 30 Tage nach Einreichen der verpflichtenden Abschlussdokumente, weitere Angaben dazu finden Sie im Grant Agreement.

Während des Auslandsaufenthalts bezahlen Sie keine Studiengebühren an der Gastinstitution und an der Uni Graz, nur der ÖH-Beitrag an der Uni Graz ist verpflichtend auch während des Auslandsaufenthalts zu bezahlen.

Schritt 3: Vorbereitung auf den Aufenthalt

Erledigen Sie folgende Dinge, nachdem Ihre Bewerbung von der Gastinstitution angenommen wurde:

Manche Gastinstitutionen stellen Unterkünfte zur Verfügung bzw. unterstützen bei der Suche nach einer passenden Unterkunft. Bitte erkundigen Sie sich selbständig über Möglichkeiten im Gastland.

Nützliche Links:

Es könnte sein, dass Sie als AustauschstudentIn ein Visum benötigen. Bitte informieren Sie sich frühzeitig darüber.

Nützliche Links:

Eine geeignete Versicherung für Ihren Auslandsaufenthalt abzuschließen ist verpflichtend. Kümmern Sie sich frühzeitig darum - manche Gastinstitutionen bieten Versicherungen für Studierende an.

Während des Aufenthalts

Hier finden Sie nützliche Informationen, die während Ihres Aufenthalts relevant sein können:

Die  Praxis  hat  gezeigt,  dass es am Studienort häufig zu Änderungen kommt, da Lehrveranstaltungen entweder nicht angeboten  werden,  schon  voll  sind  oder  das  Studienprogramm aus  terminlichen Gründen nicht eingehalten werden kann.


Wenn sich nur das geplante Studienvorhaben an der Gastuniversität ändert:

  • Kontaktaufnahme mit der für Anerkennungsfragen zuständigen Person, ob Änderungen anerkannt werden können
  • Anpassung/Änderung des Learning Agreements, Tabelle C sowie Unterschrift von Gastuniverstät einholen


Wenn sich auch die an der Universität Graz anzuerkennenden Lehrveranstaltungen ändern:

  • Erstellung eines neuen Vorausbescheids (VB) in UNIGRAZonline
  • Anpassung/Änderung des Learning Agreements, Tabelle C + D sowie Unterschrift von Gastuniversität einholen
  • Übermittlung des geänderten LA, ursprünglichen LA und ggf. Anerkennungsdruckliste des neuen VB an für anerkennungsfragen zuständige Person der Studienrichtung (z.B. Curriculakommissionsvorsitz)


Bis wann?

  • Antrag auf Änderung des Learning Agreements muss spätestens 5 Wochen nach Beginn des Aufenthaltes gestellt werden
  • Die Bestätigung durch alle drei Parteien (StudentIn, Gast- und Heimatuniversität) muss innerhalb von 2 Wochen erfolgen
  • Laden Sie auch eine Kopie des unterzeichneten, geänderten LA sowie eine Kopie des neuen VB in Mobility-Online hoch

Sie müssen zusätzlich eine Aufenthaltsbestätigung von der Gastinstitution unterschreiben lassen.

Sollten Sie den Aufenthalt abbrechen, müssen Sie dies umgehend den Programmbeauftragten im Büro für Internationale Beziehungen bekannt geben: erasmusplus.intl.outgoing(at)uni-graz.at

Nach dem Aufenthalt

Hier finden Sie Informationen dazu, welche Schritte nach Ihrem Aufenthalt zu erledigen sind.

Nach oben

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt alleine der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Programmbeauftragte:

Vera Hartmann

Dott.ssa MA.

Universitätsplatz 3
Erdgeschoss
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 1251

Beratungszeiten:
Mo-Fr 9:30 - 12 Uhr
Mi zusätzlich 13 - 15 Uhr
sowie nach Vereinbarung

(LV-freie Zeiten:
Di-Do 10 - 12 Uhr)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.